Alle Antworten auf die häufigsten Fragen rund um den SKILLZ Award – in Bild & Wort.

^ Die Gründer Edgar Einfühlsam & DJ dørbystarr erklären SKILLZ bei „Tim im Turm“ / Leipzig Fernsehen (17.03.2016). ^

 

SKILLZ Award – what is it?

SKILLZ ist der erster HipHop Award aus und für Leipzig und bittet alle Nominierten und Mitvotenden auf den roten Teppich. Wir wollen HipHop-Leipzig sichtbarer für alle machen und haben deshalb dieses Projekt 2015 aus dem Boden gestampft.
In zwei Phasen können Vorschläge für 12 Kategorien eines Onlinevotings auf der Website www.skillz-leipzig.de eingereicht und abgestimmt werden. Die Gewinner werden dann zusammen mit einer fünfköpfigen Jury bei der Preisverleihung / Untergrund-Gala im UT Connewitz bekannt gegeben, die von Moderation, Videos und kurzen Liveauftritten durchflutet ist.

Wer organisiert den SKILLZ Award?

Der SKILLZ Award ist ein ehrenamtliches Gemeinschaftsprojekt der Leipziger Portale It’s Yours und Raputation – im Kern mittlerweile ein fünfköpfiges Team.

Welche Kategorien gibt es beim SKILLZ Award?

Insgesamt gibt es zwölf Kategorien: Album / EP / Video / Track / Künstler / Producer / Artwork / DJ / Liveact / Veranstaltung / Punchline und „Props aus Leipzig“.

Wie werden die Preisträger bestimmt?

Die Bestimmung der Preisträger erfolgt in drei Schritten:
Im ersten Schritt werden in allen Kategorien Vorschläge für das Online-Voting gesammelt.
Im zweiten Schritt stimmt das Publikum online im Voting ab. Die Künstler mit den meisten Stimmen werden für den Award nominiert. Die Finalisten werden dann von einer kompetenten Jury bewertet, deren Stimmen mit denen des Publikums verrechnet werden.

Warum gibt es eine Jury?

In die Bestimmung der Preisträger ist eine Jury involviert, um für eine hohe Qualität des Preisvergabeverfahrens zu erreichen. In Verbindung mit der Publikumsabstimmung wird die Entscheidung auf möglichst viele Köpfe verteilt.

Entscheidet die Jury über alle Kategorien?

Nein. Die Jury entscheidet nur in den Kategorien, in denen sie sich als Ganzes ein angemessenes Urteil bilden kann. Alle anderen Kategorien werden als Publikumspreis oder Organisatorenpreis vergeben.

Wer darf voten?

Jeder darf am Voting teilnehmen. Gleiches gilt für das Vorschlagen von Künstlern und Projekten für das Voting.

Wer darf für das Voting vorgeschlagen werden?

Für das Voting vorgeschlagen werden dürfen alle Künstler / Projekte aus Leipzig und der näheren Umgebung, die im jeweiligen Jahr aktiv waren. Die einzige Ausnahme bildet die Kategorie „Props aus Leipzig“, die von Leipzig aus an einen Künstler oder ein Projekt außerhalb Leipzigs, vorwiegend aus den neuen Bundesländern, vergeben wird. Der Fokus richtet sich dabei besonders auf Künstler, die im letzten Jahr live in Leipzig waren oder viel mit Leipziger Künstlern zusammen gearbeitet haben.

Welche Kategorien sind Publikumspreise?

Publikumspreise werden in den Kategorien DJ, Liveact, Veranstaltung und „Props aus Leipzig“ vergeben.

Welche Kategorien sind Organisatorenpreise?

Organisatorenpreise werden in der Kategorie Punchline sowie in Form von zusätzlichen Sonderpreisen vergeben.

Wann und wo findet die Gala statt?

Die Untergrund-Gala findet am 18. März 2017 im Leipziger UT Connewitz, Wolfgang-Heinze-Str. 12a / 04277 Leipzig, statt.

Was kann ich von der Gala erwarten?

Die Untergrund-Gala ist eine moderierte Abendveranstaltung mit Preisverleihung und wechselnden Auftritten von Künstler aus der Szene.

Wo bekomme ich Karten für die Gala?

Musikhaus Korn Zentrum (Brühl 65, 04109 Leipzig)
Musikhaus Korn Connewitz (Simildenstraße 2, 04277 Leipzig)
Kiezkontor Ost (Zweinaundorfer Str. 1, 04318 Leipzig)
& online auf TixforGigs.

WO GIbt es noch mehr Informationen?

Social Media: Facebook / Instagram oder kontaktiert uns persönlich.

WIE bekomme ich Skills?

Machen!